Wertschätzende Trennungskonzepte

Trennungsgespräche richtig führen

Möglicherweise geht es Ihnen wie vielen von der Pandemie betroffenen Unternehmen. Die aktuelle Situation zwingt Sie dazu, sich von wertvollen Mitarbeitern trennen zu müssen. Gerne nehmen wir Sie bei diesem sensiblen Thema an die Hand und zeigen Ihnen die verschiedenen Phasen von Kündigungsgesprächen, Kriterien für einen wertschätzenden Trennungsprozess und wie Sie sich am besten auf solche Gespräche vorbereiten und diese meistern können.

Das nehmen Sie mit in Ihre erfolgreiche Zukunft:

In unserer 90-minütigen Veranstaltung zeigen wir Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie den Prozess der Kündigung und Mitarbeitertrennung wertschätzend planen und umsetzen. Konkret lernen Sie wie Sie sich möglichst gut vorbereiten, worauf es im Gespräch ankommt, mit welchen Mirabeiter-Reaktionen Sie sich konfrontiert sehen können und was Sie im Nachgang einer Kündigung erwartet. Wir geben Ihnen Hinweise, wie der gekündigte Mitarbeiter Sie in guter Erinnerung behält und Sie bestenfalls weiterhin als Arbeitgeber empfiehlt.

Diese Methoden machen es möglich:

In einer kleinen Runde können wir gezielt auf Ihre Bedarfe und Problemstellungen eingehen. Sie erleben einen intensiven und gewinnbringenden Austausch mit uns und den anderen Teilnehmern!

Methodisch erfolgt die Abwechslung von Wissensvermittlung und der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern gegeben.

Wann und Wo geht's los und Wie viel kostet es?

Für das Onlinetraining gilt:

das Seminar ist auf 90 Minuten Trainingszeit ausgelegt

für max. 12 Teilnehmer

für 120,- Euro (zzgl. der gesetzl. MwSt.) je Teilnehmer

nächster Termin: auf Anfrage

Ort: wir stellen einen Onlinekonferenzraum mit MS Teams oder Zoom entsprechend Ihrer Präferenz

Ihr Referent ist Herr Klaus Geisler.

Sprechen Sie uns an!

Wir stehen Ihnen gern für eine unverbindliche Beratung rund um Ihren Weiterbildungswunsch zur Verfügung.

    Datenschutzbestimmung ansehen

    Impressum     Datenschutz

    Gender: Bei allen Aussagen und Bezeichnungen, die sich sinngemäß auf Personen beziehen, meint die gewählte Formulierung alle Geschlechter. Aus Gründen der Lesbarkeit ist hier die männliche Formulierung gewählt.